Aktualität

Radeln im PAMINA Raum 2008-06-05 09:06:58

In der neuen PAMINA-Radkarte sind die reizvollsten der grenzüberschreitend angelegten oder kombinierbaren Radwege im PAMINA-Raum mit Routensymbolen dargestellt. Auf der Kartenrückseite gibt es in deutscher und französischer Sprache Erläuterungen und Informationen zu den einzelnen Routen. Hier erfahren die Radler zum Beispiel, wie lang die Strecken sind und deren Schwierigkeitsgrade, welche Sehenswürdigkeiten sie passieren oder wo sie weitere Auskünfte bekommen können. Ergänzend zur Druckversion soll es in Kürze ein neues Internetangebot geben. Darin finden Interessierte weitere Touren- Informationen und Serviceleistungen.

Die Karte ist kostenlos beim Informationsbüro VIS-A-VIS am Altes Zollhaus, D-76768 Neulauterburg erhältlich. Gegen Einsendung von Briefmarken imWert von 1,45 EURO wird die Karte gerne auch auf dem Postweg zugestellt.




Signalétiques et légendes

Haguenau / Saverne

Haguenau - SaverneVon Haguenau nach Uberach führt der Radweg mühelos durch den Hagenauer Forst. Hinter Pfaffenhoffen, wo es ein interessantes Museum für volkstümliche elsässische Kunst und Hinterglasmalerei zu besichtigen gibt, verlockt der Weg zu Entdeckungsreisen in die ländlichen Dörfer des Hanauerlands. Die Landschaft ist von Hügeln, Wäldern und Getreidefeldern geprägt. Ab Bouxwiller verläuft der Weg auf einem ehemaligen Bahndamm, führt vorbei an den malerischen Kirchen in Neuwiller-les-Saverne bis nach Dossenheim-sur-Zinsel und endet in Saverne am Fuße der Vogesen.
Navigation Höhenprofil Nützliche Informationen
Zoom + Zoom -
Ausrichtung Nord
Ausrichtung West Init Ausrichtung Ost
Ausrichtung Süd
Aucune information pour le moment

Strecken

Nützliche Informationen

Karte PDF

Ausrichtung Nord-West Ausrichtung Nord Ausrichtung Nord-Ost
Ausrichtung West

Nützliche Informationen



www.tourisme67.com
+33 (0)3 88 15 45 80

www.tourisme-haguenau.com
+33 (0)3 88 93 70 00

www.tourisme.pays-de-hanau.com /
+33 (0)3 88 89 23 45

www.ot-saverne.fr
+33 (0)3 88 91 80 47



FERMER




Chargement en cours...
Abteikirche

Abteikirche

5, Cour du Chapitre
Die Kirche (7. - 18. Jh.) hat mannigfältige Stile: von der Frühromanik bis zum Barock. In der Kapelle befinden sich mittelalterliche Wandteppiche, die dem Leben von Saint Adelphe gewidmet sind.
5, Cour du Chapitre
+33 (0)3 88 70 00 51 (Pfarrhaus)



http://www.tourisme.pays-de-hanau.com
Saint-Jean-Baptiste Kirche

Saint-Jean-Baptiste Kirche

32, rue de l'Église
Ehemalige romanische Abtei-Kirche eines Benediktinerinnen Klosters im 12. Jh. gegründet. Bemerkenswertes Kirchenschiff mit Stützenwechsel und einem Kreuzrippengewölbe, Wandteppiche vom Anfang des 16. Jh.
+33 (0)3 88 91 02 60


Bierfest

Bierfest

Letztes Wochenende im August

Botanischer Garten

Botanischer Garten

Garten von 2,5 ha., 3 km vom Stadtzentrum entfernt, am Rande der RN4 Strasse, im Paß von Saverne. Steine mit Blumen geschmückt, Orchideenwiese, Torfmoor mit Insektenfressende Pflanzen, Arboretum, Farn Sammlung, usw.
+33 (0)3 88 91 21 00


Mrkt mit regionalen Produkten

Märkt mit regionalen Produkten

Dienstag und Freitag Vormittag und Freitag am Spätnachmittag
Bauernmarkt : Samstag Vormittag
 „Humor der Noten“, Musik und Humor Festival Freitag vor Christi Himmelfahrt bis Samstag danach:
Regionalprodukte Messe 1. Sonntag im Juli : Musik und Folklorefest Mitte August
Hopfenfest – Internationales Folklorenfest: in der Woche vor dem letzten Sonntag im August.


Elsssiches Museum

Elsässiches Museum

1, place Joseph Thierry
Das Gebäude (1486) diente dem mittelalterlichen Rathaus von Haguenau als Kanzlei. Sammlungen volkstümlicher Kunst und Tradition (Mobiliar, Trachten).
+33 (0)3 88 73 30 41



http://www.tourisme-haguenau.com
Museum von Bouxwiller und des Hanauer Landes

Museum von Bouxwiller und des Hanauer Landes

Place du Château
Das Museum ist provisorisch im ersten Stockwerk der ehemaligen Kutschenremise des Schlosses die 1702 gebaut wurde, untergebracht. Das Museum zeigt eine umfassende Sammlung von bemalten Möbeln (Bänke, Schränke, Truhen, Eckmöbel) und Gebrauchsgegenständen (Kuchenund Waffelformen, Kaffeeröster…). Besonders entdeckenswert sind folgende Stücke : ein Alkoven mit bemaltem Himmel aus 1759, ein Gebärstuhl und eine Taufkrippe mit den berühmten Göttelbriefen. Zu sehen sind bezaubernde Trachten aus dem Hanauerland mit Kopfschmuck, Plastrons und Kleider, deren Farben je nach Religion unterschiedlich sind. Die reiche Vergangenheit von Bouxwiller lässt sich an der Burgnachvollziehen, in der die Grafen von Hanau-Lichtenberg und von Hessen-Darmstadt wohnten. Die Braunkohleminen und die chemische Industrie des 19. Jh. wurden von Charles Henri Schattenmann wunderschön gemalt und von der Dichterin Marie-Anne Hartmann ausdrucksvoll im Dialekt beschrieben. In der Burg befindet sich eine Sammlung von Möbeln und Objekten.
+33 (0)3 88 70 99 15



http://www.tourisme.pays-de-hanau.com
Museum der volkstmlichen Bildkunst

Museum der volkstümlichen Bildkunst

Der Rundgang durch das Museum macht das damalige Leben der Elsässer anhand ihrer Bilder verständlich. Zeichner und Maler fertigten in Auftrag der Einwohner Bilder, die Momente der Freude oder Trauer festhielten. Das Museum zeigt wahre Schätze: Wünsche zur Taufe aus dem 17., 18. und 19. Jahrhundet, Konfirmationsurkunden, Wehrdienst- und Regimentsouvenirs, Bilder zu Hochzeiten und Beerdigungen, Votivbilder aus dem 17. Jh., Malereien unter Glas, Goldschriften.
+33 (0)3 88 07 80 05



http://www.tourisme.pays-de-hanau.com
Museum der Stadt Saverne

Museum der Stadt Saverne

Château des Rohan
Museum für Kunst und Geschichte (Religiöse Skulpturen der 15. und 16. Jh. Mobiliar und Kunstgewerbe des 19. Jh., Gemälde der 18. und 19. Jh., Steinschneidekunst vom 12. bis zum 18. Jh., usw.) und archäologisches Museum  (gallo-römische Grabdenkmäler und Votivtafeln,usw.). Säle über Louise Weiss,
Journalistin die für das Ideal von Europa kämpfte.
+33 (0)3 88 91 06 28



http://www.ot-saverne.fr
Historisches Museum

Historisches Museum

9, rue du Maréchal Foch
Das Museum ist in einem Neorenaissance Gebäude untergebracht. Wichtige archäologische Sammlungen mit dem Mobiliar von mehr als 750 Grabstätten aus der Eisen- und Bronzezeit. Schöne Bronzegegenstände der römischen Zeit. Verordnungen, Siegel, Münzen, usw., die die Geschichte der Stadt vom 12. bis zum 19. Jh. erklären. Sehr sehenswert: eine Sammlungjüdischer Kunst.
+33 (0)3 88 93 79 22



http://www.tourisme-haguenau.com
Jdisch-Elsssisches Museum

Jüdisch-Elsässisches Museum

62a, Grand’Rue
In einer vor der Zerstörung geretteten Synagoge eingerichtet zeigt das einzigartige Museum den Geist und die Geschichte des elsässischen Judentums.
Tél./Fax +33 (0)3 88 70 97 17



http://www.tourisme.pays-de-hanau.com
Befestigter Kirchhof

Befestigter Kirchhof

80, cour de l'Église
Überreste einer befestigten Fluchtstätte aus dem Mittelalter. Sichtbar sind die Zellen wo die Einwohner ihre Güter und Proviant lagertn. Dauerausstellung über die Geschichte des Ortes.
+33 (0)3 88 70 04 45
+33 (0)3 88 70 00 04
refuge.fortifie@musees-vosgesnord.org


Rosengarten

Rosengarten

Garten von 1,5 ha mit 8800 Rosensträuchern von 450 verschiedenen Spielarten.
+33 (0)3 88 71 83 33



http://www.roseraie-saverne.fr
Synagoge

Synagoge

Restaurierte Synagoge aus 1791. Dezente Fassade, aber ein kompletter Gemeindesaal mit der Synagoge im ersten Stock, ein beeindruckender Rahmen der Arche, und im Erdgeschoß die Kahlstub, ein Matzot Backofen, eine Mikve und ein Gästezimmer.
+33 (0)3 88 07 80 05



http://www.tourisme.pays-de-hanau.com
Turm des ehemaligen Chappe Telegrafen

Turm des ehemaligen Chappe Telegrafen

Am Fusse des Felsens des Haut-Barr, 200 Meter von der Burg, erhebt sich der Turm. Er war ein Teil der Telegraphielinie, welche, zwischen 1798 und 1852 Paris mit Strasbourg verband. Entdeckung der Chappe-Telegrafentechnik, die das erste Fernmeldenetz der Welt darstellte.
+33 (0)3 88 52 98 99



http://www.shpta.com
Ausrichtung Ost
Ausrichtung Süd-West Ausrichtung Süd Ausrichtung Süd-Ost
Fond de carte/Kartengrundlage : MapSolutions GmbH, Karlsruhe